Crowdfunding

Das ist der Slogan, den die Volksbank für ihr Crowdfunding-Engagement zur Unterstützung gemeinnütziger Bürgerprojekte gewählt hat. Auch bei uns braucht es die Hilfe von vielen, um die nächste Hürde zur Realisierung des Radweges an der Allendorfer Straße zu nehmen. Die Chancen für einen Radweg sind einmalig und stehen aktuell gut. Erfolgreich kann das Projekt aber nur werden, wenn wir die notwendigen Planungen fristgerecht beim Amt für regionale Landesentwicklung einreichen. Diese Planungen müssen bei Ingeniersbüros beauftragt werden und verursachen folgende Kosten:
Abschnitt Borgloh: 45.000 Euro bis Mitte 2020
Abschnitt Melle: 100.000 Euro bis Mitte 2021

Das können wir nur gemeinsam schaffen, denn viele schaffen mehr! Daher starten wir zur Finanzierung der Genehmigungsplanung für den Abschnitt Borgloh eine Crowdfunding-Aktion mit der Volksbank eG

Hier alle wichtige Projektinfos auf der Crowdfunding-Plattform der Volksbank Bad Laer-Hilter-Borgloh-Melle:
Crowdfunding Plattform

Das Prinzip funktioniert so: 5 Monate lang (Stichtag, 24.12.2019) können uns Spender unterstützen, indem sie Gelder über die Crowdfunding-Plattform in den Topf spenden. Sollte zum Stichtag der Spendenbetrag von 45.000 Euro erreicht sein, kann die Planung beauftragt werden. Ist der Spendenbetrag am 24.12.2019 nicht erreicht, erhält jeder Spender sein Geld zurück und die Aktion wäre gescheitert – und damit leider auch das Radwegprojekt.

Sollten mehr Gelder zusammenkommen, werden diese umgehend für die Planung des Meller Abschnitts verwendet. Die Zeit drängt! Helft uns über Spenden die 45.000 Euro für die Planung des Abschnittes Borgloh zu realisieren!

Die Chance ist einmalig und die Zeit begrenzt! Nur gemeinsam können wir den Ausbau des Radwegenetzes in unserer Region voranbringen! Viele schaffen mehr!
Jetzt spenden!